FC Grün-Weiß Piesteritz e.V.
Offizielle Homepage

Piesteritzer Spielerin im Blickpunkt zweier Nachwuchsleistungszentren

FC Grün-Weiß Piesteritz, 28.07.2022

Piesteritzer Spielerin im Blickpunkt zweier Nachwuchsleistungszentren

Wieder ist ein Grün-Weißes Talent in die Augen der Nachwuchsleistungszentren (NLZ) gefallen 

Pia Luisa Paul spielte in der abgelaufenen Saison in der Talenteliga D-Jugend bei den "Grün-Weißen".

Dort konnte sie durch Leistung überzeugen und erhielt Einladungen zu den NLZ Magdeburg und Postdam.
Bei den NLZ konnte sie sich, wie auch im Verein, durch ausgeprägte Spielübersicht und Technik in den Vordergrund spielen. 
Pia spielt seit 2019 wieder bei den Piesteritzern.
Zuvor trug sie zwei Jahre das Trikot des SV Einheit Wittenberg. Wie es bei vielen Kidern der Fall ist, entwickelte sich Pia in den letzten drei Jahren enorm und ist selbst für die männlichen Spieler in diesen Alter ein Vorbild.
Auch bei Einsätzen in der C-Jugend konnte sie ihr Können unter Beweis stellen. Aufgrund ihres Alters könnte Pia kommende Saison noch bei den D-Junioren spielen.
Da sie jedoch den Vergleich mit den Jungs mag und aufnehmen möchte, um ihre Leistung ständig zu verbessern, wird sie in der kommenden 2023er Saison in der C-Jugend spielen. 
Pia ist ein weiteres Talent aus den Reihen der "Grün Weißen" Fußballschule die Ihren Weg gehen wird.

Natürlich gilt dieses auch für die Talente die den Weg von ihren Heimatvereinen über den FC Grün-Weiß Piesteritz zu den NLZ gingen.
Da sind Matti Schauer (VfB Zahna-Piesteritz-1.FC Magdeburg) Jimi Redlich (Annaburg-Pisteritz-Magdeburg-Erfurt) Mika von Zansen (Piesteritz-HFC) Florian Kuhnert (Piesteritz-HFC) oder Jup Mißbach (Annaburg-Piesteritz-HFC) zu erwähnen, die den Weg über den Volkspark zu den Leistungszentren gefunden haben. Weitere 4 E-Jugendspieler  stehen in den Startlöchern und hoffen über den DFB Stützpunkt den Sprung zu schaffen.

Hieran sieht man, dass das Training in den Stützpunkten nicht nur als Hobby und Verbesserung, sondern auch für einen evtl. größeren Schritt dienen kann.
Der FC Grün-Weiß Piesteritz setzt weiterhin auf intensives Training durch lizensierte Übungsleiter und Spielen in höherklassigen Ligen, um sich auch mit hochklassigen Vereinen messen zu können.

Der FC Grün-Weiß Piesteritz wünscht allen weiter viel Spaß bei ihren Hobby dem Fußball und Erfolg auf diesem Weg.