FC Grün-Weiß Piesteritz e.V.

Sascha Prüfer sagt „Danke“ und übergibt an Neuberg&Foltan

Philipp Scopp, 04.05.2020

Sascha Prüfer sagt „Danke“ und übergibt an Neuberg&Foltan

Der Cheftrainer der ersten Männermannschaft Sascha Prüfer sagt „Danke“ und übergibt sein Traineramt zur neuen Saison an Stefan Neuberg und Lars Foltan.

 

Sascha erwartet weiteren Familienzuwachs und tritt nun leider zeitlich kürzer.Ein dreimaliges wöchentliches Pendeln aus Leipzig ist familiär nicht mehr zumutbar.Diese Entscheidung musste er schweren Herzens nun treffen.

Sascha Prüfer:

„Der Verein hat mich 2015 herzlich aufgenommen und mir eine neue sportliche Heimat gegeben. Als Fremder in einer neuen Stadt haben mir die Verantwortlichen und vor allem die Spieler, allen voran mein Freund Michael Müller, ein familiäres und freundschaftliches Umfeld geboten. Es sind ernsthafte Freundschaften in den letzten 4 Jahren entstanden. Dafür möchte ich ausdrücklich „Danke“ sagen.

Über die soziale Komponente hinaus eröffnete mir der Verein durch sein immenses Vertrauen 2017 die Möglichkeit, als junger Trainer einen Traditionsverein in einer schwierigen Lage zu übernehmen. Kiko und Trolli folgten meinem Konzept und meinen Ideen und ließen mich niemals im Stich. Ich ziehe den Hut vor ihrem Engagement und möchte meinen beiden Freunden dafür „Danke“ sagen.

Einen besonderen Dank möchte ich meinem Betreuerstab um „Papa“ Helmut aussprechen. Es war bestimmt nicht immer einfach mit mir, aber mit dieser Unterstützung im Hintergrund legten alle Beteiligten den Grundstein für eine zuletzt sehr erfolgreiche Saison.

Helmut, Lars Foltan, Markus, Torsten, Andreas und auch Dok Matze, „Danke“.     

Ohne Unterstützung funktioniert kein Verein. Zu Beginn musste Ronny Zegarek zwar etwas Überzeugungsarbeit leisten, später sind wir der Meinung die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Der Verein hat mit Ihm einen absoluten Glücksfall in seinen Reihen. Ein Sportler, Mensch, Freund und Geber, der den FC Grün Weiß Piesteritz niemals allein lassen würde. Mein Freund Ronny, ohne dich ist das alles nicht möglich. Auch dir möchte ich ausdrücklich „Danke“ sagen.

Abschließend bedanke ich mich bei einem äußerst fleißigen und nie zweifelnden Vorstand, welcher mir immer mit größter Loyalität begegnete. Ein sinkendes Schiff auf Kurs zu halten ist keine einfache Aufgabe. Lieber Vorstand und liebe Trainerkollegen, Betreuer, Spieler, Eltern und Sponsoren. „Danke“

Nun ist es für mich an der Zeit Abschied zu nehmen. Ohne Umarmungen und ohne Handschlag. Nur mit Worten kann ich Euch zeigen wie schön die Zeit im Volkspark war. Aus familiären und beruflichen Gründen ist mein Weg in Piesteritz vorerst zu Ende. Der eingeschlagene Weg ist der Richtige und wird Grün-Weiß in die höchste Spielklasse des Landes führen. Meinem Nachfolger und Freund „Neubi“ wünsche ich alles Gute auf diesem Weg.

Bleibt bitte alle gesund und wir sehen uns auf dem Platz.

Einmal Grün-Weiß, immer Grün-Weiß.

„Danke“, so Sascha Prüfer.

 

Der sportliche Leiter Maik Trollmann lobt die tolle Arbeit von Sascha Prüfer ausdrücklich. „Sascha hat in den knapp zweieinhalb Jahren als Trainer hier Unglaubliches bewirkt. Er hat die junge Mannschaft enorm weiterentwickelt. Fachlich als auch menschlich ist er ein ganz Großer. Wir standen fast täglich in Kontakt und waren immer auf einer Wellenlänge. Er hat viele neue Dinge in unseren Verein mit eingebracht und hat sein Fachwissen auch an andere Trainer im Verein weitergegeben. Sascha hat enormen Aufwand auf sich genommen- fahrtechnisch als auch trainermäßig. So leitete er neben der ersten Männermannschaft auch noch das B-Jugendtraining mit Torsten Gauert zusammen. Er entwickelte ein einheitliches Spielkonzept im Großfeldbereich und entwickelte so auch den ganzen Verein weiter. Wir können Saschkos Entscheidung natürlich absolut nachvollziehen. Auch dies hat er uns gegenüber ganz fair kommuniziert und sogar bei der Nachfolgersuche mitgeholfen. Wir bedanken uns riesig bei Sascha für die geleistete Arbeit und sein Herzblut, das er in unseren Verein gesteckt hat. Ich gehe davon aus, dass sich Sascha einen Verein vor der Haustüre sucht und dann gerne zum Freundschaftsspiel herkommt. Er hat Großartiges geleistet. Vielen Dank mein Freund.“, so der sportliche Leiter Maik Trollmann.

 

Stefan Neuberg und Lars Foltan neues Trainerduo

Das neue Trainerduo der ersten Mannschaft heißt nun Stefan Neuberg und Lars Foltan.Unterstützt werden die Beiden zudem im Hintergrund von Torjäger Michael Müller.Der Verein hat somit die Wunschlösung auf die Nachfolge von Sascha Prüfer gefunden.

Maik Trollmann: „Ich möchte mich erst einmal bei Lars Foltan bedanken, der sofort seine weitere Unterstützung als Trainer zugesagt hat. Er passt als Trainer wunderbar in unseren Verein und ist eine tolle Persönlichkeit.

Zudem ist es uns gelungen mit Stefan Neuberg den Wunschtrainer für diesen Posten zu gewinnen.

Stefan ist ein Eigengewächs des Vereins, hat über zehn Jahre unsere zweite Männermannschaft im Verein trainiert und konnte dort viele sportliche Erfolge feiern. Ich durfte selber einige Jahre unter ihm trainieren und weiß, was er für ein toller Trainer und Mensch ist. Zudem macht er gerade seinen Trainerschein. Er hat es sich absolut verdient diesen Posten zu belegen.

Mit Stefan Neuberg, Lars Foltan und Michael Müller (im Hintergrund) sind wir für die Zukunft gut aufgestellt“, so der sportliche Leiter Maik Trollmann.

 

Informationen zur Trainerbesetzung der zweiten Männermannschaft für die neue Saison folgen demnächst.







Klubkasse.de Banner