FC Grün-Weiß Piesteritz e.V.
Offizielle Homepage

U15 : Spielbericht Verbandsliga Sachsen/Anhalt, 21.ST (2010/2011)

FC G-W Piesteritz   VfB Germania HBS
FC G-W Piesteritz 2 : 2 VfB Germania HBS
(0 : 1)
U15   ::   Verbandsliga Sachsen/Anhalt   ::   21.ST   ::   17.04.2011 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Maximilian Preuss, Lucas Tann

Assists

Till Lossin

Gelbe Karten

Tom Polaszek

Zuschauer

32

Torfolge

0:1 (31.min) - VfB Germania HBS
0:2 (47.min) - VfB Germania HBS
1:2 (56.min) - Maximilian Preuss per Freistoss
2:2 (64.min) - Lucas Tann (Till Lossin)

Glücklicher Punktgewinn gegen den Tabellenführer

Nach dem blamablen Auftreten in Zeitz, hatten wir nun den Tabellenführer aus Halberstadt zu Gast. Hätten wir so wie in der letzten Woche gespielt, wäre das Ergebnis warscheinlich zweistellig gewurden. Doch es kam ganz anders. Die Gäste aus Halberstadt drückten uns von Beginn an in die Defensive. Hierbei nutzten sie ihre große körperliche Überlegenheit. Wir versuchten aus einer verstärkten Abwehr dagegen zu halten, vereinzelt unsere Chance im Konter zu suchen und so lange wie möglich die Null zu halten. Dies gelang uns in der ersten Halbzeit eigentlich recht gut. Mit Geschick und Glück konnten wir den Angriffen der Halberstädter lange Stand halten. Leider schaftten wir es nicht mit dem 0 zu 0 in die Halbzeit. 3 Minuten vor der Pause nutzte Halberstadt einen Fehler in unserer Hintermannschaft zur verdienten Führung. Nach der Pause wollten wir genauso weiter spielen und hofften in der Offensive auf Konterchancen. Doch Halberstadt spielte stark weiter und erzielte in der 47 Minute das 2 zu 0. Nun dachten alle das Spiel ist gelaufen, doch die jungen Piesteritzer kämpften Tapfer weiter und versuchten dagegen zu halten. In der 56 Minute bekamen wir dann einen Freistoss aus 25m zugesprochen. Maximilian Preuß brachte den Ball in den Strafraum und dieser ging an allen Feldspielern vorbei ins Tor. Hierbei sah der gegnerische Torwart nicht besonders gut aus, doch auch solch ein Glück muss man sich erarbeiten. Danach erhöhte Halberstadt noch einmal den Druck und wollte unbedingt den Sieg klar machen. Doch entweder rannten sie sich in unserer Abwehr fest, oder sie waren zu überhastet im Abschluss. Die Bälle die aufs Tor kamen, waren dagegen sichere Beute von unserem kleinen Max. Unsere Mannschaft kämpfte weiter und wurde immer wieder angetrieben von Tom Polaszek. Er war in der Abwehr der sogenannte Fels in der Brandung. Dann kam die 64 Minute und wir kamen bei einem Konter vor das gegnerische Tor. Der Ball kam zu Lucas Tann der am 16 Meterraum stand und dieser nahm den Ball per Dropkick und hämmerte diesen mit einem Sonntagsschuss in den Winkel. Somit war der Ausgleich geschafft. Die restlichen Minuten verteidigten wir den Punkt mit allen Spielern, bis der Schiedsrichter Abpfiff. Danach war die Freude riesengroß, denn kaum einer hätte vor dem Spiel gedacht, das man überhaupt gegen diesen Gegner punktet. Für den Tabellenführer aus Halberstadt war dies im 18 Spiel die erste punkteteilung, bei erst einer Niederlage. Von daher kann man schon von einer Überraschung sprechen.

Wir können nur hoffen, das dieser Erfolg der Mannschaft für die nächsten schweren Aufgabe Selbstvertrauen gibt, damit das Ziel Klassenerhalt erzielt wird.