FC Grün-Weiß Piesteritz e.V.
Offizielle Homepage

U15 : Spielbericht Verbandsliga Sachsen/Anhalt, 1.ST (2010/2011)

FC G-W Piesteritz   Rot-Weiß Weißenfels
FC G-W Piesteritz 2 : 2 Rot-Weiß Weißenfels
(1 : 2)
U15   ::   Verbandsliga Sachsen/Anhalt   ::   1.ST   ::   22.08.2010 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Lucas Tann, Maximilian Preuss

Assists

Marcus Lehnert, Maximilian Mehre

Gelbe Karten

Maximilian Preuss

Zuschauer

47

Torfolge

0:1 (05.min) - Rot-Weiß Weißenfels
0:2 (25.min) - Rot-Weiß Weißenfels per Freistoss
1:2 (34.min) - Lucas Tann (Marcus Lehnert)
2:2 (40.min) - Maximilian Preuss (Maximilian Mehre)

Punkteteilung im ersten Spiel

Im ersten Punktspiel der neuen Saison war die Mannschaft aus Weißenfels zu Gast. In der Anfangsphase der Partie merkte man unserer Mannschaft noch die fehlende Spielpraxis an. Weißenfels hatte leichte Feldvorteile und erarbeitete sich Torchancen. Bereits nach 5 Minuten nutzten die Gäste einen Abwehrfehler zur Führung. In der Folgezeit waren wir merklich verunsichert. Als dann nach einem langen Freistoß, der an Freund und Feind vorbei ging, Weißenfels auf 2 zu 0 erhöhte, war das Spiel schon fast entschieden. Doch nun ging ein Ruck durch unsere Mannschaft und wir versuchten endlich Fußball zu spielen. Die Folge davon waren einige herausgespielte Torchancen. Kurz vor der Halbzeit gelang dann Luca Tann der Anschlußtreffer. Als alle schon mit dem Halbzeitpfiff rechneten, hatten wir Glück, keinen Elfmeter gegen uns bekommen zu haben. Nach der Pause machten wir wieder mehr Druck und hatten nun leichte Feldvorteile. In der 40 Minute erzielte Maximilian Preuß nach einer Ecke den Ausgleich. Nun merkte unserer Mannschaft an, das Sie das Spiel gewinnen wollten. Man hatte auch scheinbar konditionelle Vorteile gegenüber dem Gast aus Weißenfels. Doch leider konnten erspielte Chancen nicht genutzt werden, oder es fehlte immer wieder beim letzten Zuspiel die Genauigkeit. So blieb es beim am Ende gerechten Unentschieden für beide Mannschaften. Als Fazit gilt, das man sich aber noch steigern muß, damit man die nächsten Spiele positiv bestreiten kann.