FC Grün-Weiß Piesteritz e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Verbandsliga Sachsen/Anhalt, 2.ST

Grün-Weiß Piesteritz   FSV Barleben
Grün-Weiß Piesteritz 1 : 2 FSV Barleben
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Verbandsliga Sachsen/Anhalt   ::   2.ST   ::   19.08.2020 (19:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Christian Zentgraf

Assists

Marcus Niemitz

Gelbe Karten

Dennis Marschlich

Zuschauer

145

Torfolge

0:1 (56.min) - FSV Barleben
0:2 (77.min) - FSV Barleben
1:2 (85.min) - Christian Zentgraf per Kopfball (Marcus Niemitz)

Weiterhin keine Punkte in der Verbandsliga

Bereits 5 Tage nach der Auftaktniederlage in Gardelegen hatten unsere Grün-Weißen Jungs mit dem ersten Heimspiel gegen Barleben die Chance auf die ersten Zähler der noch jungen Saison. Das Spiel begann recht Zerfahren, war von vielen Abspielfehlern und Ungenauigkeiten auf beiden Seiten geprägt. Nach einer Viertelstunde kamen beide Teams besser rein, Piesteritz wollte den Gegner durch frühes Pressen zu Fehlern zwingen, ließ zudem den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Der letzte Pass gelang allerdings ein ums andere Mal nicht, sodass ein Abschluss von Michael Müller die einzig erwähnenswerte Chance des 1. Durchgangs blieb.

Barleben hingegen kam vor allem durch gezielte Bälle in die Tiefe zu guten Abschlussmöglichkeiten, auch diese blieben ungenutzt. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau konnten sich die Gäste viel zu einfach vor unserem Tor kombinieren, in das Kapitän Piele nur noch einschieben musste. Wenige Zeigerumdrehungen später fehlte dem frisch eingewechselten Christian Zentgraf das Glück im Abschluss nach einer Hereingabe aus dem Halbfeld, Florian Freihube verpasste zudem einen Freistoß nur um Haaresbreite. Wiederum aus einer Unachtsamkeit mit dem Ball gelang Barleben das 0:2, erneut musste Piele Höhe des 2. Pfostens nur noch den Fuß reinhalten. In der Schlussoffensive konnte Zentgraf mit seinem 1. Verbandsliga-Tor nach einer Flanke von Marcus Niemitz nochmal verkürzen, für den ersten Punkt sollte es jedoch nicht mehr reichen. Deshalb dürfen sich clevere Barleber über nicht unver-diente 3 Punkte freuen.