FC Grün-Weiß Piesteritz e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesliga Süd, 12.ST

SG 1919 Trebitz   Grün-Weiß Piesteritz
SG 1919 Trebitz 0 : 5 Grün-Weiß Piesteritz
(0 : 2)
1.Mannschaft   ::   Landesliga Süd   ::   12.ST   ::   10.11.2019 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Tim Schölzel, Marcus Niemitz, Jakub Gres, Jonny Karaschewski, Francis Sisinho Kabore Wendmgoudi

Assists

Marcus Niemitz, Jonny Karaschewski

Zuschauer

456

Torfolge

0:1 (10.min) - Tim Schölzel (Jonny Karaschewski)
0:2 (12.min) - Jonny Karaschewski (Marcus Niemitz)
0:3 (57.min) - Jakub Gres
0:4 (58.min) - Marcus Niemitz
0:5 (87.min) - Francis Sisinho Kabore Wendmgoudi

Blitzstart entscheidet Derby Trebitz gegen Piesteritz

Wittenberg - Das Interesse der Fußballfans konzentrierte sich am Wochenende auf die Derbys. Dabei steht am Sonntagnachmittag das Duell in der Landesliga zwischen Trebitz und Piesteritz im Mittelpunkt. Zuletzt trennten sich beide Teams vor 26 Jahren in einem Punktspiel torlos. Dieses Mal fielen Treffer.

Trebitz - FC Piesteritz 0:5

Das Derby sehen 456 Zuschauer und werden von der Dominanz der Piesteritzer überrascht. Der Spitzenreiter der Fußball-Landesliga hat mit dem Erfolg die Tabellenführung weiter gefestigt.

„Wir haben bewusst tiefer gestanden, damit die Trebitzer nicht ihre langen Bälle spielen können. Wir wollten die Bälle im Mittelfeld gewinnen. Und das ist uns gelungen“, sagt der FC-Trainer Sascha Prüfer. Seine Elf - und das sei ein weiterer Grund für den klaren Erfolg - legt einen perfekten Blitzstart hin. Tim Schölzel trifft bereits nach zehn Minuten nach Vorlage von Jonny Karaschewski zum 1:0.

Es ist für den 24-Jährigen, der besonders auswärts gefährlich ist, bereits das zehnte Saisontor. Und nach seiner sechsten Vorlage trifft dann Karaschewski selbst zum 2:0 (12.). Für den 24-Jährigen ist es der dritte Saisontreffer. Die Vorlage kam dieses Mal von Marcus Niemitz. Für den 19-Jährigen ist es auch schon die sechste Vorlage.

 
Seine Piesteritzer Elf ändert nach den Toren an der Taktik nichts und agiert mit dem Vorsprung im Rücken cleverer als das Team aus dem Mansfelder Land, und die Trebitzer müssen im Gegensatz zum Lüttchendorfspiel mit einem Rückstand in die Pause gehen. Nach dem Wechsel sorgen die Gäste für die Entscheidung. Jakub Gres erzielt das 3:0 (57.). Für den 21-Jährigen ist das bereits der elfte Saisontreffer. Niemitz erhöht mit seinem fünften Saisontor auf 4:0 (58.) Den Schlusspunkt setzt Francis Sisinho Kabore Wendmgoudi zum 5:0 (87.). Es ist für den 22-Jährigen der dritte Treffer in diesem Jahr.
 

In dem Lokalderby steht ein junger Mann unter ganz besonderer Beobachtung: Dustin Neumann. Der Student aus dem Salzlandkreis pfeift die Partie. „Er hat eine ausreichende Leistung gezeigt“, sagt Schiedsrichter-Beobachter Peter Kein. In der Partie war für den Referee „nicht viel los“, so der Zschornewitzer. „Das 0:5 aus Sicht der Trebitzer lag nicht am Schiedsrichter. Es gab auch keine Buhrufe. Nichts“, erklärt Kein.

 


Quelle: MZ > Sport Landkreis Wittenberg

Fotos vom Spiel







Klubkasse.de Banner