FC Grün-Weiß Piesteritz e.V.

U19 : Spielbericht Kreispokal, F (2016/2017)

SG Piesteritz/Coswig   SG J/A/E/Z
SG Piesteritz/Coswig 4 : 1 SG J/A/E/Z
(2 : 0)
U19   ::   Kreispokal   ::   F   ::   09.06.2017 (18:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Marcus Niemitz, Colin Schendzielorz, Fabian Scheller

Torfolge

0:1 (23.min) - Marcus Niemitz
0:2 (44.min) - Fabian Scheller
0:3 (56.min) - Marcus Niemitz
0:4 (61.min) - Colin Schendzielorz
1:4 (80.min) - SG J/A/E/Z

Überragende Leistung, verdienter Sieger

Am vergangenen Freitag war unsere U19 in Jessen zu Gast, wo das Kreispokalfinale gegen die SG Jessen/Annaburg/Elster/Zahna anstand. Statistisch gesehen waren wir der Außenseiter, denn in der Liga verlor man das Hinspiel und im Rückspiel erkämpften sich unsere Jungs ein Unentschieden, was auch heißt das Jessen bis dato noch kein Spiel dieser Saison verloren hat und unsere Spieler heiß drauf waren dies im letzten entscheidenen Spiel zu ändern. Das Ziel war also völlig klar und so wollte man ebenfalls das Spiel für Cedric, Marvin und Jan Erik gewinnen, die an diesem Tag ihr letztes A-Jugendspiel erleben durften.

Das Spiel begann anfangs ausgeglichen, doch nach 10 Minuten suchten verstärkt unsere Jungs den Weg zum gegnerischen Tor und kombinierten sich so gut über die Außen nach vorne. Die Gegner, die ebenfalls alles investierten, kamen nun auch zu Angriffen, die aber Dank unserer starken Defensive nicht all zu gefährlich worden. In der 23. Spielminute setzte sich dann Marcus Niemitz gegen die gegnerische Abwehr durch und konnte den Ball im Tor unterbringen und uns mit der 1:0 Führung in Richtung Pokal bringen. Jetzt drängten unsere Jungs darauf vor der Pause ein zweites Tor zu erzielen, doch auch die gegnerische Defensive hielt gut dagegen. Doch dann in der 44. Spielminute schaffte es endlich Fabian Scheller den Ball im Tor unterzubringen. So ging es dann mit einer, bis dahin schon verdienten, 2:0 Führung in die Pause.

In der Pause rappelten sich unsere Jungs noch mehr zusammen und das Trainerteam motivierte uns nochmal so weiter zu spielen. 

Die zweite Hälfte begann ein wenig wacklig für unsere Jungs, denn Jessen fand nun besser ins Spiel und kam zu mehreren Abschlüssen vor dem Tor, die aber zum Glück nicht den Weg ins Tor fanden. Unsere Jungs rauften sich aber nochmal auf und in der 56. Spielminute baute Marcus Niemitz mit einem schicken Lupfer die Führung auf 3:0 aus. Nur 5 Minuten später erzielte Colin Schendzielorz, nach Vorlage von Maximilian Ziem, das 4:0 und so eine mögliche Vorentscheidung. Man fühlte sich nun siegessicher und die Konzentration ließ leicht nach und so gelang es den Gastgebern zehn Minuten vor Schluss einen sehenswerten Ehrentreffer zu erzielen. In den restlichen zehn Minuten passierte nicht mehr viel und schließlich pfiff der Schiedsrichter ab.

Die Freude war riesig, einst darüber, dass man Jessen die weiße Weste mit dem Sieg abgenommen hat und auch darüber, dass innerhalb eines Jahres die Mannschaft mit dem Trainerteam so dicht zusammen gewachsen ist und dadurch jedes Spiel ein starker Teamgeist vorhanden war.

Trotz ein paar Niederlagen in der Saison, ist das Team zusammen wieder aufgestanden, hat mehr trainiert und im Spiel mehr und mehr gegeben. Am Ende wurde die harte Arbeit und der starke Wille mit dem Pokalsieg belohnt und auch mit dem dritten Platz in der Landesliga. Und noch ein riesen Dank an unsere mitgereisten Fans und vorallem an das Trainerteam, sowohl alle, die uns das ganze Jahr unterstützt haben, denn ohne euch wäre Vieles nicht möglich gewesen!!! (Maximilian Ziem)


Zurück





... lade Modul ...